Vita

 

 

Corina Kölln ist 1981 in Würzburg geboren. Bereits als Kind liebte sie es, die fantasiereichsten Geschichten auf Kassette zu sprechen, und kleine Theaterstücke einem ausgewählten Publikum aus Familie und Kuscheltieren vorzuführen.

Inspiriert durch einen Improvisationstheaterkurs entstand der Roman „Die Rosenkönigin“ (Buchverlag Peter Hellmund und Echter Verlag) mit dem sie 2013 ihr Krimi-Debüt feierte. Es folgten 2014 mit „Die Waldprinzessin“ und 2016 mit „Der Schattenbaron“ weitere Kriminalromane rund um Hauptkommissar Frank Talberg und Co. Im November 2017 erschien ihr erster Lyrikband „Die Leichtigkeit der Schwere – EinBlicke in Wort und Bild“ (Verlag Königshausen & Neumann) gemeinsam mit der Künstlerin Edeltraud Mayer. Weitere Veröffentlichungen unter Bücher & mehr.

Sie ist ausgebildete Buchhändlerin, Handelsfachwirtin und PR-Beraterin. 15 Jahre war sie im Buchhandel tätig, davon acht Jahre als stellvertretende Leiterin einer Buchhandlung. Sie war knapp zwei Jahre als Redakteurin für Printmedien sowie als Online-Redakteurin und Texterin bei einem großen Unternehmen beschäftigt. Seit 2013 arbeitet Kölln zudem als freie Autorin, Journalistin und Texterin.

In ihrer Freizeit fotografiert sie, ist sehr gerne (sportlich) in der Natur unterwegs, streamt Serien und hört gerne Live-Musik quer durch unterschiedliche Genres.

Lesungen

Veranstalter u. a. : Gaststätte Maulaffenbäck, Sternbar Würzburg, Omnibus Würzburg, MÜLLER BÄCK, Stadtbücherei Würzburg, Altdeutsche Weinstube Heidingsfeld, Café Punktlandung, Hätzfelder Bücherstube, Buchhandlung erLesen, Buchhandlung Hugendubel, Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn, Gemeindebücherei Rottenbauer, Pfarrei zur Heiligen Familie Heidingsfeld, Pfarrei St. Paul Heidingsfeld, VdK Ortsverband Heidingsfeld/Rottenbauer, Friseur Salon Haut & Haar Heiler in Estenfeld, Galerie Art of Life in Lohr am Main, Bar/Kneipe Hoffnung in Würzburg, Frankenbund e. V., Kunsthaus Michel Würzburg.

Formate: Krimi-Frühstück, klassische Lesungen, Lesungen mit Musikern, Lesungen mit Improtheater, „Crime Time zur Prime Time“ mit Hörbuchinterpret und Synchronsprecher Daniel „Liest“ Klein, Lyrik & Gitarre mit Musiker Klaus Hoeborn.